Wohnen
Die Stiftung St. Beatus versteht sich vor allem als Lebens-Raum, der auch Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten bietet. Die derzeit 22 BewohnerInnen wohnen in Einzelzimmern in einer von drei Wohngruppen in zwei Häusern der Institution. Art und Intensität der Begleitung sowie die Gestaltung des Lebensumfeldes und der Abläufe orientieren sich in erster Linie an den Bedürfnissen der Bewohnenden und beziehen milieutherapeutische Gesichtspunkte mit ein. Bei Bedarf richtet die Stiftung (im Rahmen der bewilligten Plätze) begleitete Aussenwohnungen ein und unterhält eine "Lernwohnung" für Wohntrainingszwecke. Es besteht ein Nachtpikettdienst. Austretenden BewohnerInnen bietet die Stiftung - wo nötig und sinnvoll - eine individuell zu vereinbarende Nachbetreuung an.

Derzeit bieten wir drei Wohngruppen an:

Die Wohngruppe "Venus" verfügt über bis zu sechs Plätze für psychisch beeinträchtigte erwachsene Menschen mit zum Teil leichteren kognitiven Einschränkungen. Sie versteht sich als ein bewusst niederschwelliges Angebot. Voraussetzung einer Aufnahme ist ein Mindestmass an Selbstständigkeit in lebenspraktischen Verrichtungen vor allem in der Körperpflege. Wir erwarten eine minimale Absprachefähigkeit und -bereitschaft von unseren Bewohnenden. Zudem müssen sie bereit und fähig sein, mit Menschen zusammenzuleben, die zum Teil kommunikationsgehemmt, antriebsarm und/oder schwankenden Stimmungen unterworfen sind.

Die Wohngruppe "Sonne" verfügt über bis zu acht Plätze für psychisch beeinträchtigte erwachsene Menschen. Ein bis zwei Bewohnenden bietet sie eine Aussenwohnung an. Das Leben auf der "Sonne" erfordert ein gewisses Mass an Selbstständigkeit. Das heisst: weitgehend selbstständige Körperpflege, Einhalten der Tagesstruktur sowie die Fähigkeit, sich zeitweilig selbstständig zu beschäftigen. Zudem die Bereitschaft, sich in die Gruppe einzufügen, mitzutragen und auch - gemäss den individuellen Möglichkeiten - Verantwortung zu übernehmen. Bewohnende sollten eigene Bedürfnisse erkennen und sich bei den Begleitenden die notwendige Unterstützung organisieren können. Sie müssen grundsätzlich fähig sein, sich an Absprachen zu halten.

Die Wohngruppe "Merkur" verfügt über bis zu acht Plätze für psychisch beeinträchtigte erwachsene Menschen. Das Angebot ist gegliedert in eine Wohngruppe für bis zu fünf Bewohnende, die Möglichkeit einer teilautonomen Wohngemeinschaft im selben Haus mit bis zu drei Bewohnenden, zwei Studios mit eingebauter Küchenzeile und eine externe "Lernwohnung" für eineN BewohnerIn im Dorf Sigriswil. Das Leben auf "Merkur" erfordert ein höheres Mass an Eigenständigkeit. Das heisst: in der Regel selbstständiges Aufstehen am Morgen, selbstständige Körperpflege, Einhalten der Tagesstruktur sowie die Fähigkeit, seelische Schwierigkeiten für eine gewisse Zeit selber zu tragen. Bewohnende müssen grundsätzlich fähig sein, sich an Absprachen zu halten. Die Teilnahme an den gemeinsamen Mahlzeiten bedingt, sich auch mit praktischen Beiträgen daran zu beteiligen.

Näheres entnehmen Sie bitte unserem Begleitungs-Konzept.

Zurück zu Kurzportrait.



Drucken
Bannerweb GmbH - Webdesign und Onlinemarketing aus Bern | icons | admin